Hautpflegende Wirkung ätherischer Öle

Viele ätherische Öle haben eine pflegende und heilende Wirkung auf die Haut.   Dazu werden sie durch mehrere Eigenschaften befähigt.   Die antibiotische Wirkung vieler ätherischer Öle wirkt auch gegen Krankheitserreger auf der Haut. In den meisten Fällen wirken diese Öle auch entzündungshemmend, sodass vorhandenen Hautentzündungen entgegengewirkt wird.   Hinzu kommt die beruhigende und krampflösende…

Können ätherische Öle mit anderen Therapien kombiniert werden?

Können ätherische Öle mit anderen Therapien kombiniert werden? Die Antwort ist ein klares “ja”. Um genauer zu sein, sind ätherische Öle geradezu prädestiniert, zusammen mit anderen therapeutischen Behandlungen wie zum Beispiel Akupunktur oder Massage genutzt zu werden. Natürlich nicht irgendwelche ätherischen Ole, sondern nur diejenigen, welche therapeutisch für die gleichen Behandlungszwecke wie die andere Therapie benutzt werden, so dass…

Ätherische Öle für Massagen verwenden

Es gibt ätherische Öle, die entspannend wirken und die Durchblutung fördern. Masseure können dies nutzen, und durch die Anwendung dieser Öle den Effekt ihrer Massage unterstützen. Weiterhin ist es ein Erlebnis für die Nase, und gibt dem Massageöl den richtigen Pfiff.

Gegen welche Krankheiten Weihrauch hilft

Weihrauch kann bei Arthritis und Asthma helfen. Laut einer kleinen Studie hielt das Harz sogar Multiple Sklerose in Schach. Forscher verstehen die Wirkung der Boswelliasäuren immer besser.

Weihrauch als Krebstherapie? (BBC Artikel in Englisch)

Am 09.02.2010 wurde auf den BBC News ein sehr interessanter Artikel mit der Überschrift “Weihrauch: Könnte es eine Heilung für Krebs sein” [Anm.: Übersetzt von Therapiestoff] veröffentlicht. In dem Artikel kommt auch der Immunologe Dr. Mahmoud Suhail zu Wort, der klar sagt, dass Wissenschaftler beobachtet haben, dass es einen Stoff im Weihrauch gibt, der den Krebs davon abhält, sich auszubreiten, und der krebsartige Zellen dazu veranlasst, sich selbst auszuschalten. Er versuche herauszufinden, was dieser Stoff sei:

Aromatherapie: Helfen ätherische Öle gegen Krankheiten?

Es klingt so einfach: Ein paar Tropfen des Aromaöls verdampfen – und die Genesung der Patienten setzt wie von selbst ein. Doch können Aromastoffe nicht nur wohltuend riechen, sondern tatsächlich bei Krankheiten heilsam sein?

Gudrun Motzny vom Evangelischen Krankenhaus Wesel ist davon überzeugt, dass Aromaöle helfen können. Deshalb etablierte die 44-jährige Krankenschwester und Diabetesassistentin in der Klinik die Aromapflege:

Wie Düfte und Öle das Wohlbefinden beeinflussen

Ätherische Öle und wohlriechende Essenzen wirken sich auf Gefühle und Gesundheit aus: Jasmin und Rosmarin etwa machen wach, während Moschus und Ingwer die Lust an der Liebe fördern sollen. Majoran und Melisse dagegen senken den Blutdruck. In den vergangenen Jahren haben immer mehr Menschen Interesse an der Aromatherapie gefunden